Samstag, 13.04.2019, 12:00 Uhr

SpVg. Schonnebeck II – SuS U8                  5:1 (5:1)

Das erste Osterferienwochenende hielt für uns noch ein „Pflichtspiel“  am Schetters Busch parat. Bei fast schon wieder winterlichen Temperaturen ging es zur Mittagszeit gegen die SpVg Schonnebeck. Der ein oder andere unsere Jungs befand sich zwar schon im Urlaub, dennoch konnten wir mit 10 Kindern anreisen um das Spiel anzugehen.

Die erste Aktion des Spiels gehörte direkt uns. Einen nach vorne gespielten Ball klärte der Gegner auf Kosten einer Ecke. Dieser nahm sich Julius an. Von der linken Seite, zog er den Ball mit Rechts vors Tor wo er an allen vorbei seinen Weg ins lange Eck fand. Eine (traumhaft) DIREKT verwandelte Ecke. 1:0 für den Gast aus Haarzopf – was für ein Auftakt in das Spiel.

Doch leider war die Haarzopfer Herrlichkeit damit auch schon vorbei für die erste Hälfte. Wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe und ließen dem Gegner durchweg Zuviel Platz. Dieser wusste diesen auch Konsequent zu nutzen. Konnte Leonard im Tor die ersten Angriffe noch glänzend parieren, war er kurze Zeit später chancenlos. Schonnebeck kam wiederholt frei zum Abschluss und konnte nach dem schnellen Ausgleich auch davon ziehen. Bis zur Halbzeit stand es 1:5 aus unser Sicht. Von dem starken Zweikampfverhalten der vergangenen Woche war leider die komplette Hälfte gar nichts mehr zu sehen.

So war für die 2. Hälfte eigentlich nur noch Schadensbegrenzung möglich. Zumindest das sollte dann auch gelingen. Mit einem gänzlich anderem Zweikampfverhalten konnte man weitere Tore im Kollektiv verhindern, alles was dann doch durch die Abwehr durchkam, konnte Leonard glänzend und zum Teil sehenswert parieren. Das ein oder andere mal hatten die Schonnebecker schon den Ball im Netz gesehen, doch Leonard wusste dies zu verhindern. Offensiv konnten wir ein wenig mehr Akzente setzten als noch in der ersten Hälfte, doch blieben wirkliche gefährliche Torabschlüsse unsererseits eher selten. Das ein oder andere mal brauchten wir letztlich zu lange, um den Abschluss zu suchen, so dass ein Abwehrspieler noch dazwischen kam.

Letztlich blieb es beim 5:1 für den Gastgeber, aber die 2. Hälfte hat gezeigt, das mit einem anderen Zweikampfverhalten in der ersten Hälfte auch ein anderes Ergebnis möglich gewesen wäre.

Für uns geht es am Ende der Osterferien mit einem Turnier beim SV Leithe weiter, doch jetzt steht für unsere Jungs tatsächlich erstmal ein wenig Urlaub an.

Die U8 wünscht an dieser Stelle allen Frohe Ostertage.

Für uns spielten: Leonard, Jacob, Jakob, Simon, Julius, Valentin, Niklas, Rufus, Noah & Marijan

Torschütze: Julius

Samstag, 06.04.2019, 09:00 Uhr
ESC Rellinghausen 06 II – SuS U8              2:4 (0:2)

Samstag morgens, 7:30 Uhr – während ein Großteil der Stadt sich beim Blick auf den Wecker nochmal umdreht, wird sich anderswo auf das nächste Spiel der eigenen Jungs vorbereitet.

Kind anziehen, Kaffee kochen, Trinkflaschen befüllen, Kind einladen, Mannschaftskollegen abholen und auf geht’s zum Auswärtsspiel „am Krausen Bäumchen“, zum ESC Rellinghausen 06.

Aufgrund zweier kurzfristiger Ausfälle nur mit einem 9-Kinder-Kader, dafür aber umso mehr Motivation für die frühe Uhrzeit. Schon beim Umziehen wurde bekannt, dass mit einem Hamburger-Frühstück bei MC Donalds gelockt wurde, wenn man ein positives Ergebnis einfahren würde.

Pünktlich ging es los und es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Mit tollem Einsatz wurde jeder gegnerische Angriff abgefangen und selbst trug man immer wieder gefährliche Angriffe vor das gegnerische Tor. Das erste mal hatten die Eltern der Haarzopfer Jungs den Torschrei auf den Lippen, als Rufus schön freigespielt wurde und alleine auf den Torwart zu lief. Doch der gegnerische Verteidiger eilte grade eben noch zurück und klärte in höchster Not mittels Grätsche zur Ecke. Doch es sollte nicht noch lange 0:0 stehen. Eine Ecke von Links brachte Tilo scharf vors Tor. Der Gegner konnte den Ball nicht klären und am langen Pfosten stand Leonard genau richtig und konnte den Ball über die Linie drücken. Mit der Führung im Rücken ging es jetzt weiter nach vorne. Durch ein tolles Zweikampfverhalten und tollen Einsatz eines jeden, ließ man den Gegner kaum vor das eigene Tor kommen, So das Jelle kaum etwas zu tun bekam. Vorne konnten wir ein ums andere mal den Gegner gehörig unter Druck bringen, doch zumeist konnte der Gegner in höchster Not klären. Eine weitere Ecke sollte es dann sein, die das 2:0 brachte. Anstatt den Ball wieder vor das Tor zu bringen legte Tilo den Ball zurück auf Jakob, der im Rückraum lauerte und den Ball direkt aufs Tor jagte. Von einem Verteidiger noch unglücklich abgefälscht, landete dieser, hinter dem chancenlosen Keeper im Netz.  Kurze Zeit später hatte Niklas sogar die Riesen Chance auf das 3:0. Nach einem tollen Querpass stand er frei vor dem Tor, doch sein Schuss strich knapp am Pfosten vorbei.

So ging es mit einem verdienten 2:0 in die 2. Halbzeit, in der wie genauso Zweikampfstark starteten, wie wir in der 1. Hälfte aufgehört hatten. Es dauerte ein wenig bis sich Chancen auf beiden Seiten ergaben, doch es waren jeweils die Torhüter, die weitere Treffer verhinderten. So war es eine weitere Ecke, die zum Torerfolg führte. Der Ball kam zum langen Pfosten durch, wo Jacob sich den Ball eroberte und diesen über die Linie brachte. Doch auch der Gegner hatte nun seine Chancen und konnte eine davon nutzen. Jelle im Tor war gegen den Schuss ins lange Eck machtlos. Doch auch von dem Anschlusstreffer des Gegners ließen sich unsere Jungs nicht aus dem Konzept bringen und spielten weiter nach vorne. Leonard spielte Jakob auf rechts frei, der Platz hatte maß zunehmen und abzuziehen. Den Schuss konnte der Keeper zwar noch abwehren, doch Noah war Gedankenschnell zur Stelle und staubte in klassischer Manier zum 4:1 ab. So störte es kaum, dass der Gegner kurz vor Schluss noch zu einem schön herausgespielten 2:4 kam.

Ein tolles Spiel unserer Jungs, die vor allem in Sachen Einsatz und Zweikampfführung eines der besten Spiele der Saison war. Auch spielerisch war viel schönes dabei, so dass der Sieg „Am Krausen Bäumchen“ völlig in Ordnung geht.

Mit Abpfiff war die Freude groß und die Erinnerung an das „Hamburger-Doping“ von vor dem Spiel kam zurück. So traf sich ein Teil der Truppe kurze Zeit später zum Amerikanischen Frühstück im MC Donalds wieder.

Versprochen ist ja schließlich versprochen.

Für uns spielten: Jelle, Jakob, Jacob, Leonard, Rufus, Marijan, Niklas, Noah & Tilo

Torschützen: Leonard, Jakob, Jacob, Noah

Samstag, 30.03.19, 11:00 Uhr
SuS U8 – SG Kupferdreh-Byfang III 9:1 (3:0)

IMG 2581Ein Tag wie gemalt. Strahlend blauer Himmel und Temperaturen die absolut T-Shirt tauglich waren. Perfekte Bedingungen für einen tollen Fussball-Samstag.
Uns standen 9 Jungs zur Verfügung. Die Mülheimer Fraktion war aufgrund des Schul-Zirkus-Projektes verhindert. Zum Bestaunen gab es aber auch auf dem Fußballplatz von Beginn an viel. Das Spiel war grade mal etwas über eine Minute alt, als der Ball zu Rufus kam, der einmal schaute wo der Torwart steht und dann den Ball ins Tor schob. Welche ein Auftakt – doch es kam noch besser. In der 5. Minute war es wieder Rufus, der sich durchsetzte und schön zum 2:0 vollendete. Nur eine Minute brachte Tilo den Ball von links vors Tor, wo Richard am langen Pfosten nur noch den Fuß hinhalten musste. 3:0.
Danach ließen es die Jungs etwas ruhiger angehen. Der Gegner war in der gesamten 1. Hälfte nur einmal richtig gefährlich vor dem Tor, doch Leo konnte sowohl den Torschuss halten, wie auch den Nachschuss parieren.

In der zweiten Hälfte stellten wir ein wenig um, so dass auch mal andere Jungs im Sturm und in der Abwehr aufliefen. Nach einer kurzen Findungsphase ging es dann auch wieder nach vorne. Valentin eroberte in der Mitte den Ball, spielte nach links raus zu Tilo, der viel Platz hatte und so genau Maß nehmen konnte. Dem folgenden Schuss unter die Latte ins lange Eck, hatte der Torhüter nichts entgegen zu setzten. 4:0. Im Anschluss nutze der Gegner die Umstellung auf nur einen Abwehrspieler bei uns aus und kam frei vor Leo zum Abschluss. Nur noch 1:4. Doch wer jetzt dachte, dass es noch einmal eng werden würde, wurde postwendend eines besseren belehrt. Im direkten Gegenzug spielte Jakob den Ball vor dem Tor quer in den Rücken der Abwehr, wo Julius stand und den Ball überlegt ins lange Eck schon. 5:1. Nun klappte bei uns fast alles. Nur 2 Minuten später überlief Jakob mit Ball seinen Gegenspieler und tunnelte im Anschluss noch den Torhüter. 6:1. Wiederrum nur 2 Minuten später dann wohl das kurioseste Tor des Tages. Nach einer Ecke von Tilo landete die Kopfballabwehr an der Latte, fiel von da aus wieder vor das Tor, wo Sie einem Abwehrspieler auf den Fuß fiel und von dort ins Tor sprang. Eigentor – 7:1. Und es ging im 2-Minuten-Takt weiter. Der Ball kam nach rechts zu Jakob, der Maß nahm und denn Ball hoch ins lange Eck jagte, 8:1. Den Schlusspunkt setzte in der Schlussminute dann noch Jelle, der am langen Pfosten freigespielt wurde und trocken vollendete. 9:1 zum Schluss. Die anwesenden Zuschauer kamen voll und ganz auf Ihre Kosten. Sie sahen ein tolles, absolut faires Spiel der beiden Mannschaften.

Für uns spielten: Leonard, Julius, Jelle, Jakob, Simon, Tilo, Richard, Rufus & Valentin

IMG 2453
Torschützen: Rufus (2), Jakob (2), Julius, Tilo, Richard, Jelle & ein Eigentor des Gegners

Samstag, 23.03.2019, 10:00 Uhr

DJK TuS Holsterhausen III – SuS U8          2:5 (2:3)

IMG 244223032019

Auch in der Rückrunde führte uns der Spielplan an die Pelmanstraße nach Holsterhausen. Diesmal ging es jedoch gegen die F3 des Gastgebers. Unsere Jungs waren guter Dinge und gewillt, sich für die 1:4 Niederlage in der Hinrunde, welche wir gegen die F4 einstecken mussten zu revangieren.

Der Start war vielversprechend, kamen wir doch schnell zu Torchancen und ließen dem Gegner kaum Raum um selbst offensiv zu werden. Leider verpassten wir es in der Anfangsphase  trotz bester Gelegenheiten von Rufus und Tilo, ein schnelles Führungstor zu erzielen. Gleich drei ganz dicke Chancen ließen wir ungenutzt, weil  Rufus und Tilo den Torwart anschossen und ein weiterer Schuss von Rufus die Querlatte traf. Doch dann musste sich der gegnerische Torhüter endlich geschlagen geben. Tilo lies seinen Gegenspieler ins leere laufen und verwandelte Sehenswert ins lange Eck.

Der Gegner, der bis dahin kaum offensiv in Erscheinung getreten war schlug aber fast postwendend zurück. Kurz hinter der Mittellinie ließen wir dem Angreifer zu viel Platz, der diesen nutzte und mit Hilfe des Innenpfostens den Ball im Tor unter brachte. Von dem Schrecken erholten wir uns jedoch relativ schnell wieder und kamen über Tilo zur erneuten Führung, als dieser den Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor stocherte.  Doch auch Holsterhausen ließ sich davon nicht beeindrucken und kam wieder kurze Zeit später zum Ausgleich. Nach einem Einwurf kam der Angreifer in den Rücken der Abwehr und ließ Jelle im Tor keine Chance. Kurz vor der Pause sollten wir aber erneut in Führung gehen. Nach schönem Zuspiel stand Tilo Zentral vor dem Tor frei und konnte den Ball sicher im Tor unterbringen. Mit dem 3:2 ging es dann auch in die Pause.IMG 237623032019

Nach dem Wechsel war es ein Spiel auf „Messers Schneide“. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, nur der Ball wollte irgendwie nicht mehr ins Tor. Reihenweise hatten wir die Chance den Vorsprung komfortabler zu gestalten, doch der Ball landete immer wieder knapp neben dem Tor. So war  die Chance für Holsterhausen immer wieder da, den Ausgleich zu erzielen. Doch die Chancen des Gastgebers blieben ebenfalls alle ungenutzt. Entweder konnte Jelle im Tor den Ball abwehren oder die Schüsse landeten hinter dem Tor. So war es dann spät in der zweiten Hälfte Tilo vorbehalten das Spiel zu entscheiden. Nach feinem Zuspiel zog er nach innen um mit seinem starkem rechten Fuß den Ball ins kurze Eck zu setzten. 4:2 – und weil es so schön war legte Tilo kurz darauf noch einmal nach und erzielte seinen 5. (!!!) Treffer am heutigen Tag. Kurz darauf war das faire Spiel zu Ende und die Jungs konnten sich von den mitgereisten Eltern feiern lassen.

Für uns spielten: Jelle, Jakob, Julius, Simon, Luca, Noah, Tilo, Richard, Rufus & Leonard

Tore: Tilo (5)

IMG 231523032019

Samstag, 16.03.2019, 11:00 Uhr
SuS U8 – Sportfreunde 07 2:5 (0:3)

IMG 20190317 1Zum Anpfiff um 11 Uhr hatte der Wettergott ein einsehen. Nachdem es den ganzen morgen geregnet hatte, hatte es pünktlich zum Spiel aufgehört.
Nach 4 Siegen in Folge in den letzten Spielen 4 Spielen, war man guten Mutes, auch gegen die Sportfreunde erfolgreich zu sein. Mit insgesamt 12 Kindern waren wir gut besetzt, kamen aber nicht sonderlich gut in die Partie.
Der Gegner war durchweg präsenter und gedanklich ein wenig schneller. So kam was kommen musste, in der 6. Minute viel, wenn auch in der Situation etwas glücklich, der 1:0 Führungstreffer für die Gäste.
In der Folge hatten wir durchaus auch die ein oder andere Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber entweder am Pfosten, oder am gegnerischen Torhüter.
Der Gegner machte es besser und traf nach einer Ecke per Kopf sehenswert zum 2:0 und legte kurz vor der Pause sogar das 3:0 nach. Mit hängenden Köpfen kamen unsere Jungs in die Halbzeit.

IMG 20190317 2In der 2. Hälfte wollten wir es besser machen und fingen zumindest ganz gut an. Schon kurz nach der Halbzeit konnte Tilo einen Freistoß direkt verwandeln. Beim Schuss unter die Latte hatte der gegnerische Torhüter keine Chance. Als dann ein paar Minuten später Marijan einen zu kurz geratenen Abstoß abfangen konnte und auf 2:3 verkürzen konnte, keimte wieder Hoffnung auf. Die beste Chance zum Ausgleich hatte in der Folge Noah, doch
seinen Schuss konnte der Torhüter parieren.
Danach ließen wir leider wieder ein wenig nach und ließen den Gegner wieder gewähren. In der Folge fielen dann das 2:4 und kurz vor Schluss das 2:5.
Wir konnten in der ganzen Spielzeit nicht an die letzten Spiele anknüpfen und haben heute dem Gegner viel zu viel Platz gelassen. Eine Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre, aber heute auch in der Höhe voll und ganz in Ordnung ging. Nächste Woche geht’s dann in Holsterhausen weiter.

Für uns spielten: Leonard, Noah, Jakob, Jelle, Jacob, Tilo, Julius, Simon, Valentin, Rufus, Marijan & Niklas
Torschützen: Tilo, Marijan

Zum Seitenanfang
Wir nutzen Session-Cookies, um die verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und unserem Server zu ermöglichen.
Eine weitere Nutzung erfolgt unsererseits nicht. Zur Nutzung der Social-Media-Button lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Ok