Samstag, 09.09.2019, 11:00 Uhr

SuS U9 - DJK Adler Union Frintrop  5:3 (2:2)

 

Endlich mal wieder ein Heimspiel - Durch die Ferien und die damit verbundene Spielverlegung ging es heute das erste mal seit Ende September wieder auf dem heimischen Grün zur Sache. Zu Gast war die F1 vom Frintroper Wasserturm, die DJK Adler Union. Während die Mannschaft sich in der Kabine auf das Spiel vorbereitete, wurde in der Elterlichen "Fan-Kurve" gemeinschaftlich gefrühstückt & über das anstehende Spiel gefachsimpelt.

IMG 20191109 WA00051141IMG 7600

 Das Spiel ging nicht so gut für uns los. Nach einem langen Abschlag des Gegners, bis kurz vor unser Tor, verteidigten wir ein wenig zu zögerlich. Dem Gegner fiel dadurch quasi genau auf den Fuß und er konnte mir einem wuchtigen Volley aus kürzester Distanz abschließen. Nichts zu halten für unseren Schlussmann. Doch die Jungs ließen sich durch den frühen Rückstand nicht verunsicherten und spielten im Anschluss durchaus sehenswert nach vorne. Immer wieder wurde der Gegner durch schöne Spielzüge ausgespielt, nur vor dem Tor war man in dieser Phase noch nicht kaltschnäuzig genug, so dass der gegnerische Torhüter den Ball ein ums andere mal aufnehmen konnte. Dies wiederum führte zu den gefährlichsten Situationen von Adler Union. Der Torhüter überspielte mit einem weiten Abschlag eigentlich jedesmal das gesammte Mittelfeld und sorgte damit für viel Arbeit bei unseren Jungs in der Abwehr.

In der 7. Spielminute konnte der Gegner nur auf Kosten einer Ecke klären. Tilo, rechtzeitig zum heutigen Spiel wieder fit geworden, legte sich den Ball zu recht, spielte den Ball scharf vor das Tor, wo Simon goldrichtig stand und den Ball mit dem Kopf ins lange Ecke versenkte. 1:1. Nun waren wir richtig drin im Spiel und erspielten und auch mehrere Chancen, doch das Tor fiel wieder auf der anderen Seite. Wieder war es ein langer Abschlag des Torhüters, der über MIttelfeld und Abwehr flog und dem Gegner die Einschusschance bot, welche er sich nicht entgehen ließ. Wieder lagen wir zurück, doch wie zuvor besprochen, ließ keiner der Jungs die Schultern hängen. Wieder gab es eine Ecke für uns, diesmal von der anderen Seite. Auch diese brachte Tilo hoch hinein, diesmal auf den langen Pfosten. Dort fand er mit seiner Flange Tobias, der zum Kopfball hochstieg und wuchtig ins Glück einköpfte. 2:2 - Der völlig verdienete Pausenstand, für den es bereits jetzt von den Zuschauern Applaus gab.

IMG 7633

Für die 2. Hälfte gab es kaum etwas zu verbessern, da wir bis die langen Abschläge des Gegners kaum Gefahr zu ließen. Also wurde darauf noch einmal hingewiesen und die Jungs ermutigt weiter so zu spielen und sich selbst für ein tolles Spiel bisher zu belohnen. Und genau das taten unsere Jungs in Hälfte zwei.

In der 24. Minute spielte Tilo den Ball in die Sturmspitze zu Niklas, dieser nahm den Ball an, drehte sich, schoss und konnte Sekundenbruchteile später jubelnd abdrehen. Er hatte mit seinem Schuss ins Eck grade das 3:2 erzielt. Das gab den Jungs weiter auftrieb. NIcht nur das man nun führte, wir erspielten uns nun auch Chancen über den ganzen Platz. Zum Teil wurden sich Chancen vom eigenen Torwart aus erspielt und der Ball schön über das ganze Feld laufen gelassen. Die nächste Große Chance hatte Richard, der eine Ecke volley nahm, aber leider nur die Latte und den Pfosten traf, von wo der Ball wieder ins Feld sprang. Doch nur zwei MInuten später erzielte Tilo den nächsten Treffer. Schön freigespielt konnte er letztlich auch noch den Torhüter überwinden und das 4:2 erzielen.

Die Entscheidung fiel dann in der 38. Minute. Tilo konnte sich auf  der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzten und den Ball im Anschluss in die Spitze spielen, wo Noah den Ball anstoppte und nach zwei Schritten den Ball im fallen am Torwart vorbei brachte und zum 5:2 einschoss.

Das kurz darauf im, Anschluss an eine Ecke von Frintrop, noch das 5:3 fiel, sollte der guten Laune unserer Jungs nicht mehr schaden. Sie brachten den verdienten und wirklich schön herausgespielten Sieg über die Zeit und ließen sich für eine tolle Mannschaftliche Leistung von den Zuschauern feiern.
Weiter gehts für uns am kommenden Samstag - Dann mit dem Heimspiel um 10:00 Uhr gegen Werden-Heidhausen

Für uns spielten heute: Leonard, Jelle, Jakob, Luka, Simon, Richard, Tobias, Valentin, Tilo, Noah & Niklas

Torschützen: Simon, Tobias, Niklas, Tilo, Niklas

Samstag, 02.11.2019, 09:30 Uhr

BW Mintard - SuS U9 3:1 (3:0)

Durch die Herbstferien bedingt, war seit dem letzten Spiel in Kray fast ein Monat vergangen. Zudem hatten wir während der Ferien trainingsfrei, was dazu führte, dass das heutige SPiel so etwas wie ein kleiner Neustart für unsere Jungs war. In aller "Herr-Gotts-Frühe" traf man sich daher zum Spiel bei BW MIntard - So früh, dass nicht einmal die Platzanlage geöffnet war, als die ersten ankamen. Nachdem alle Jungs da waren, ging es zum Umziehen. Hier wurde von unseren Jungs noch ein Gruß an unsere derzeit verletzte Nummer 11 (Tilo) gesendet,d er aktuell leider verletzt ausfällt. Auch an dieser Stelle "Gute Besserung". 

Gute Besserung Tilo

Die erste Hälfte des Spiels sollte allerdings heute nicht unsere sein. Quasi die komplette erste Hälfte, waren wir zu weit weg vom Gegenspieler, brauchten zu lange für unsere Aktionen oder waren einfach zu ungenau. So ging der Gegner schon früh in Führung. Ein einfacher Querpass reichte, um unsere komplette Defensive zu entblößen, gegen den Schuss ins lange Eck war Jelle im Tor dann chancenlos. Das zweite Gegentor besorgten wir im Anschluss gleich selbst. Einen eigentlich eher harmlosen Ball den Jelle aufnehmen wollte, fälschte Marijan bei einem klärungsversuch ins eigene Tor ab. 0:2. Und kurz vor der Halbzeit verfielen wir bei einer gegnerischen Ecke wiederum in einen Tiefschlaf. Anstatt sich auf den Ball zu konzentrieren, waren wir mit uns und der Zuordnung beschäftigt, so dass der Gegner die Ecke vor das Tor trat und der Ball an Freund und Feind vorbei den weg ins lange Eck fand. Zugegeben, war die Ecke schön geschossen, aber ein wenig mehr aufmerksamkeit hätte vermutlich auch hier gereicht um die Ecke schadlos zu überstehen.

Das der Gegner eigentlich nicht übermächtig war, zeigte sich aber auch schon in dieser doch (von uns) schwachen ersten Hälfte. Wenn wir es schafften den Ball laufen zu lassen und diesen zum Mitspieler zu bringen , kamen auch wir zu Torchancen. Die beste in der 1. Hälfte hatte Simon, der von Rufus schön freigespielt wurde und den Ball knapp über das Tor setzte.

Die Halbzeit brachte (warum auch immer)  die Wende in unserem Spiel. Auf einmal besannen sich unsere Jungs wieder auf das, was sie können und siehe da, schon bekamen wir das Spiel in den Griff. Der Gegner wurde nun enger gedeckt, Zweikämpfe wurden nun geführt und auch gewonnen und daraus ergaben sich Torchancen für uns. Schon kurz nach wiederbeginn erzielte Tobias das 1:3. An seinem Schuss war der Torhüter zwar noch dran, verhindern konnte er den Treffer aber nicht. Schlagartig war den Jungs klar, dass dieses Spiel noch nicht verloren war. Doch irgendwie war uns heute "Fortuna" nicht hold. Erst scheiterte NIklas mit einem schönen Schuss ins lange Eck am Innenpfosten, dann Marijan mehrmals am guten gegnerischen Torhüter.  Einen vor das Tor geschlagenen  Ball von Simon, lenkte Rufus volley knapp über die Querlatte und Tobias verfehlte das Ziel mit einem Schuss ebenfalls nur hauchdünn. Selbst, als die beiden gegnerischen Abwehrspieler sich gegenseitig Behinderten und Jacob so der lachende dritte war und mit dem Ball alleine auf das Tor zulief, wollte das  2. Tor für uns nicht fallen. Anstatt den Ball flach in eine der Ecken zu schieben, knallte er den Ball mittig auf den Torwart, der den Ball so zur Ecke lenken konnte.

Letztlich lief uns dann am Ende die Zeit davon, ohne das wir den erhofften Anschlusstreffer erzielen konnten. Am Ende stand eine, wohl vermeidbare, 1:3 Niederlage in Mintard , welche der schwachen 1. Hälfte geschuldet war. In der zweiten Hälfte waren unsere Jungs klar am Drücker und hatten Chancen, das Spiel auch wieder auszugleichen.  Auf die Leistung der zweiten Hälfte kann man aber für die kommende Woche aufbauen, wenn es dann gegen DJK Adler Union Frintrop geht.

An dieser Stelle noch ein Dank an BW Mintard, für ein faires Spiel.

IMG 7530

Für uns spielten:  Jelle, Julius, Jakob, Richard, Marijan, Simon, Tobias, Niklas, Rufus & Jacob

Toschütze: Tobias

Samstag, 05.10.2019, 11:30 Uhr

FC Kray F1 – SuS U9     2:5 (2:2)

Nachdem in der Vorwoche endlich der „erste Punkt“ eingefahren wurde, waren die Jungs heiß drauf, nun auch Ihren ersten Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Allerdings wartete mit der F1 des FC Kray vom Namen her schon eine hohe Hürde auf uns, zumal wir aufgrund der ein oder anderen Absage nur mit 10 Kindern anreisen konnten.

Unsere Jungs zeigten von Beginn an, dass Sie gewillt waren das positive Ergebnis der Vorwoche noch auszubauen. Der Gegner wurde früh angegriffen und hatte daher kaum Chancen ein eigenes Angriffsspiel aufzubauen. Wir hingegen konnten uns schnell ein Übergewicht erarbeiten und auch die ein oder andere Chance erarbeiten. So dauerte es grade einmal 4 Minuten, bis Leonard den Ball annahm, seinen Gegner ausspielte und auch vor dem Torhüter cool blieb und den Ball ins lange Eck zur Führung einschob. Nur 4 Minuten später konnte bereits wieder gejubelt werden – Leonard setzte sich diesmal auf links durch und spielte den Ball vor das Tor, wo Jacob genau richtig stand und den Ball mit der Fußspitze noch erreichte, um diesen so ins lange Eck, vorbei am chancenlosen Torhüter, zu stochern. Auch in der weiteren Zeit erspielten wir uns die ein oder andere Chance, waren aber nicht konsequent genug im Abschluss oder zögerten zum Teil ein wenig zu lange.

So kam der Gegner kurz vor der Pause plötzlich zum Anschluss. Nach einer unübersichtlichen Situation an der Außenlinie (Der Videobeweis hätte vielleicht geholfen) kam der Gegner frei zum Schuss und ließ Jelle im Tor keine Chance im langen Eck. Der Treffer zeigte Wirkung und unsere Jungs waren kurz nicht aufmerksam und ließen einen weiteren Schuss zu – 2:2. Zweimal nicht aufgepasst und schon war der schöne Vorsprung dahin.

Doch in der Pause sammelten sich alle und begannen die 2. Hälfte wieder deutlich konzentrierter. So fielen auch in der 2. Hälfte Tore. Nachdem Simon in den ersten 3 Minuten bereits drei Schusschancen ungenutzt verstreichen ließ, machte er es bei der 4. Chance besser und überwand den Torhüter mit einem schönen Schuss unter die Latte.

In der Folge hatten unsere Jungs deutlich mehr vom Spiel und kamen durch Marijan zu zwei weiteren Treffern, die am Ende einen auch in der Höhe völlig verdienten Sieg nach Hause brachten. Entsprechend der Leistung feierten unsere Jungs diesmal auch wieder mit den mitgereisten Eltern und ließen sich mit der Welle selber hochleben.

Nun stehen erstmal die Herbstferien an – das nächste Spiel ist erst am 02.11. bei BW Mintard.

Für uns spielten: Jelle, Julius, Jakob, Tobias, Leonard, Valentin, Simon, Jacob, Marijan & Rufus

Torschützen: Leonard, Jacob, Simon, Marijan (2)

Samstag, 28.09.2019, 11: 00 Uhr
 
SuS U9 – SG Essen-Schönebeck F1           0:0
 
Endlich der erste „Punktgewinn“ für unsere Jungs in einem tollem Spiel gegen starke Gäste von der Ardelhütte. Doch der Reihe nach…
Mit insgesamt 10 Jungs ging es für uns insgesamt in das erste Spiel im Herbst. Zumindest während des Spiels hatte der Wettergott ein einsehen und ließ dass Spiel im trockenen stattfinden.

Im Gegensatz zur Vorwoche waren unsere Jungs von Beginn an bei der Sache und es entwickelte sich ein munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten.
Die Gäste der SG hatten zwar ein wenig mehr vom Spiel, unsere Jungs hielten aber toll dagegen und kamen ebenfalls zu Chancen.
Nachdem der Gegner, ein ums andere mal erfolglos angerannt war und entweder an unseren Jungs in der Abwehr hängen geblieben war oder am glänzend aufgelegten Leonard scheiterte, kamen auch wir zu Chancen. Erst  ging ein Schuss von Tilo nur ans Außennetz, dann ein Schuss aus der Distanz von Julius knapp am Tor vorbei, als plötzlich Jelle vor dem Torhüter an den Ball kam. Er bekam den Ball zwar aus kurzer Distanz am gegnerischen Keeper vorbei, der Ball prallte aber nur an Pfosten und von da aus in die Arme des Keepers.

Kurz vor Schluss der 1. Halbzeit hatten wir dann noch die ganz große Chance auf die Führung, als der gegnerische Keeper den Ball nicht zu seinem Mitspieler spielte, sondern unserem Nicki vor die Füße. Doch damit hatte Nicki in der Situation nicht gerechnet und brauchte einen ticken zu lange, um daraus Kapital zu schlagen. So blieb es beim 0:0 zur Halbzeit.
 
In der zweiten Hälfte ging das muntere Spielchen weiter. Schönebeck kam zwar immer wieder zu Chancen, doch Leonard hatte einen Sahnetag erwischt und war nicht zu überwinden. Selbst im 1-gegen-1 behielt er zweimal die Ruhe und konnte die Chance zunichte machen.  In den fällen wo er den Ball nicht festhalten konnte waren unsere Abwehrspieler aber immer zur Stelle und brachten den Ball aus der Gefahrenzone. Selbst konnten wir immer wieder einzelne Nadelstiche setzten und hatten ebenfalls Chancen, welche aber leider ebenfalls nicht genutzt wurden. Auch ein Freistoß aus aussichtsreicher Position, Tilo war gefoult worden, führte leider nicht zum Erfolg, da Julius mit seinem Versuch nicht über die Abwehr hinweg kam.
 
So ging ein spannendes Spiel am Ende  ohne Tore aus, allerdings war dies ein 0:0, was für die Zuschauer sehr ansehnlich gewesen war.
Unsere Jungs haben über die gesamten 40 Minuten wirklich leidenschaftlich gekämpft und sich dieses Unentschieden redlich verdient.
 
Das anschließende Elfmeterschießen trübte bei dem ein oder anderen, unverständlicherweise, ein wenig die Stimmung, so dass es anschließend ohne die eigentlich mehr als verdiente Welle in die Kabine ging.
Diese Stimmung hellte sich allerdings auch schnell wieder auf und so wurde der erste „Punktgewinn“ der Saison mit einem Getränk oder einem Eis noch gefeiert.
 
Für uns spielten: Leonard, Noah, Julius, Jelle, Valentin, Jacob, Tilo, Simon, Rufus & Niklas

Samstag, 21.09.2019, 10:00 Uhr

TuS Holsterhausen F1 – SuS U9                 4:2 (4:0)

Am letzten Sommerwochenende stand das Auswärtsspiel an der Pelmannstraße in Holsterhausen auf dem Programm – Das Haarzopfer Fahrrad-Derby.
Aufgrund des schönen Wetters und der praktischen Verbindung über die Fahrradtrasse, fuhr der größte Teil der Mannschaft mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel am Universitätsklinikum.

Die erste Hälfte sollte allerdings unsere bisher schlechteste in dieser Saison werden. Völlig anders, als man es in einem „Derby“ erwarten könnte, waren unsere Jungs viel zu „verschlafen“ und meist zu weit weg vom Gegner um diesen zu stören. So kam eins zum anderen und bis zur Halbzeit lag man völlig verdient mit 0:4 hinten, ohne selbst eine wirklich nennenswerte Chance gehabt zu haben. Im vergleich zu den letzten Wochen ließen unsere Jungs so ziemlich alles vermissen, was Sie sonst so überzeugend praktiziert hatten.

In Hälfte zwei konnte es also eigentlich nur besser werden – und das wurde es auch. Endlich wurde der Gegner auch gestört und die Zweikämpfe angenommen. Zudem wurde nun auch mal wieder Fußball gespielt und der Ball nicht nur weggeschlagen. Das machte sich auch im Ergebnis bemerkbar. Nachdem Tilo an der linken Seite den Ball eroberte, seinen Gegenspieler stehen lies und den Ball nach innen legte, stand Jacob völlig frei und schob den Ball am Torwart vorbei.
Kurze Zeit später konnte Tilo einen Ball aus dem Halbfeld mit viel Wucht unter die Latte schießen und das Spiel auf 2:4 aus unserer Sicht stellen. Noch war Zeit und auf einmal waren auch die Chancen da. Doch die folgenden Chancen fanden alle nicht den Weg ins Tor. Am Ende blieb es beim 2:4 für Holsterhausen, was aufgrund der 1. Halbzeit auch Verdient war.
Wenn wir die erste Hälfte so gespielt hätten, wie in der 2. Hälfte, wären wir sicherlich nicht als Verlierer vom Platz gegangen.

Für uns spielten:
Jelle, Jakob, Tobias, Noah, Richard, Rufus, Valentin, Niklas, Tilo, Jacob & Julius  

Tore: Jacob, Tilo

Zum Seitenanfang
Wir nutzen Session-Cookies, um die verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und unserem Server zu ermöglichen.
Eine weitere Nutzung erfolgt unsererseits nicht. Zur Nutzung der Social-Media-Button lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Ok